Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Ein Spaziergang durch das Rom von Julia de Castro

Julia de Castro bringt die Kunst immer wieder an ihre Grenzen. Am schwierigsten war es noch in Rom. Und auch.

Ein Sommertag in Rom in der Pelliccia Bar Bhiosco neben der Brücke Principe Amadeo Savoia © Eva Blanch

Julia de Castro, auch bekannt durch die Jazzgruppe De la Puríssima mit Miguel Rodrigáñezist kein Künstler zu benutzen.

Tatsächlich ist es eines in Großbuchstaben, mit einer facettenreichen Aura, die es Ihnen ermöglicht, Ihre intensive Interpretationsleidenschaft durch Szenarien zu verdrängen, in denen Sie sich entwickeln als Schauspielerin, Sängerin und Darsteller.

Jetzt verkörpern Sie als Autor eine neue Facette in Die Rhetorik des Putten (Hrsg. Die Fabrik)eins weiblicher Blick auf Prostitution und Gipfel eines Projekts, das nach der Passage durch die Königliche Akademie von Spanien in Rom Vor ein paar Jahren.

Julia de Castro isst Spaghetti im Hotel Raphaël, im Hintergrund die Kuppel von Sant'Agnese in Agone © Eva Blanch

Darüber hinaus war er bis zum 14. Mai an den Theatern del Canal vertreten Das letzte weiße Nashorn, eine Version von José Manuel Mora von Kleiner Eyölf von Henrik Ibsen. „Der Film Antichrist, von Lars Von Trier, lässt sich von diesem fast unbekannten Werk des norwegischen Autors inspirieren.

Es ist alles eine Reise in die Hölle Regie von Carlota Ferrer in dem ich mit Acts wie Verónica Forqué, Cristóbal Suárez, Carlos Beluga und Lucía Juárez auf der Bühne stehe “, erzählt uns der Abulense, während wir sie fragen Wohin führt seine Karriere nach dem Abschied von De la Puríssima? und wir nutzen die Gelegenheit, um ihre r zu enthüllenLieblingsinkons von Rom, eine Stadt, die eine Vision hat, wie alles in ihr, sehr originell.

CNT Sie haben De la Puríssima ein Ende gesetzt. Was hat Sie zu dieser Entscheidung geführt?

J.C. Wir wussten von Anfang an, dass es ein abschließendes Projekt war und wir waren uns darüber im Klaren, dass wir nicht wollen, dass es nach und nach losgeht. Es war ein sehr anregendes Jahrzehnt, in dem ich von der Jugend zur Reife übergegangen bin, Von meinen 25 bis zu meinen 35 Jahren.

Die Musik es ist ein Ausdrucksmittel und neben Miguel Ich habe alles auf die Bühne gebracht, was ich zum Hinterfragen brauchte. Ist auch gewesen eine Chronik, nicht nur lebenswichtig, sondern auch von der stadt Madrid der ersten zehn Jahre des 21. Jahrhunderts.

Geige spielen mit einem roten Cortana-Kleid © Eva Blanch

CNT Was hat Sie zur Akademie von Spanien in Rom geführt?

J.C. Rafael Villalobos er hat mich als schauspielerin für seine engagiert Projekt in der RAER im Jahr 2015. Ich habe drei Wochen lang in Gianicolo geprobt (das ist der Name des Berges, auf dem sich die Institution befindet) und mich in den Ort verliebt.

Nach zwei Jahren präsentierte ich mich mit dem Projekt von Die Rhetorik des Putten Und sie haben mich ausgewählt. Es ist ohne Zweifel das beste Stipendium für Künstler unseres Landes. Ich habe viel von meinen Klassenkameraden gelernt, indem ich gesehen habe, wie sie ihre Projekte entwickelten, ihre mit meinen kontrastierten ...

Die Akademie es wurde während der Republik eingeweiht, ist 146 Jahre alt und es scheint mir ein wunder, dass es noch erhalten ist. Rom Es ist die obligatorische Reise eines jeden Künstlers.

CNT Was sind einige deiner Lieblingsecken?

J.C. Es ist schwer, sich nicht von Rom inspirieren zu lassen. Ich hatte das Glück, in der Stadt zu leben Studie 30 der Akademie, Die abgelegenste und mit den besten Aussichten auf die Stadt. Es hat ein sieben Meter hohes Fenster mit direktem Blick auf die Stadt.

In Estudio 30, in der Königlichen Akademie von Spanien in Rom © Eva Blanch

Die Morgendämmerung war selbst ein Traum: Ein Auge zu öffnen und diese Aussicht zu sehen, ist ein Privileg. Von dort aus zu arbeiten, machte jede Aktivität zu etwas Bedeutendem. Die Akademie ist einer der höchsten Punkte von RomMeine eigenen römischen Freunde besuchten mich, weil es für sie war Ein ungewöhnlicher Anblick.

Es gibt so viele Roma wie Menschen, die es besuchen, Jeder baut sein eigenes, wenn er dort lebt. Ich nahm meine Vespa und konnte sie im rein römischen Stil leben. Wenn es eine Stadt gibt, die für ihn gemacht ist Mottorino, das ist Rom.

Es ist nicht so einfach, dabei zu sein Garbatella und in der Mitte schnell erscheinen, dass die Freiheit von beiden Rädern gegeben ist. Tag für Tag stand ich auf und arbeitete an dem ProjektJe nach dem Moment des Prozesses bin ich in der Akademie geblieben oder gegangen.

Es gab eine Zeit der Dokumentation, die in der abgelaufenen Hertzsche Bibliothek neben der Piazza di Spagna, kürzlich renoviert von der spanische Architekt Juan Navarro Baldeweg. Der eingeschränkte Zugang zu Kunsthistorikern macht es zu einem ganz besonderen Raum, der nur wenigen Spaß macht.

Um die gewohnten Wege zu verlassen, Coppedè ist eine sehr interessante Gegend. Meine Lieblingsstraße ist die Via Giulia von Anfang bis Ende, die ich besuchen werde die Gräber von Maderno und Borromini in der Basilika San Giovanni dei Fiorentini und durch die Kirche von Heilige Maria von Montserrat der Spanier.

Wenn Sie Glück haben, können Sie die Predigt in der pasolinischen Kirche von Santa Maria dell'Orazione e Morte, Sie müssen eingeben. Und bevor Sie Ponte Sisto erreichen, werden Sie sehen Die Fontana del Mascherone.

La fontana dell'Acqua Paola, entworfen von Giovanni Fontana. Julia, auf Vespa mit Edoardo Coen. © Eva Blanch

CNT Wie es entsteht Die Rhetorik des Putten?

J.C. Mein italienischer Literaturlehrer an der Schule erzählte mir von dem Buch. Ich brauchte ein Jahr, um ein Exemplar zu finden.

Als ich das Akademiestipendium entdeckte, war mir klar, dass sich mein Vorschlag um das Buch drehen würde, das die beiden Kulturen - Spanisch und Italienisch - vereint, da sein Autor Ferrante Pallavicinoschrieb er es imitiert die Struktur eines Pflichtlektüre in allen Schulen von settecento in Italien: Rhetorik Kunst, ein lateinisches Buch des spanischen Jesuiten Cipriano Suárez.

CNT Wie wählst du deine Theaterprojekte aus?

J.C. Es hat mit der Affinität zu Regisseuren zu tun, mit denen ich ein Gefühl der Kreativität und des Risikos teile. Die Direktoren Rafael Villalobos und Carlota Ferrer rufen mich für ungewöhnliche Projekte an, in denen ich mich auf viele Arten ausdrücken kann. Musikalisch, körperlich und textlich.

In der Pizzeria Il Nuovo Mondo mit Jonathan Andersons Tasche © Eva Blanch

In Spring über die Wand Ich habe eines meiner Originallieder mit einem Barockorchester gesungen, zum Beispiel mit einer Tonart und einer Viola da Gamba. Im Gegenzug schlug er vor, mich zum Singen zu werfen canzonetta spirituale Barock mit der gleichen Formation, die talentierte Antiqua Form.

Und mit Carlota ist es eine Achterbahn, mit der Sie ohne Einschränkungen erstellen können. In der Verlorene Körper Ich könnte das Thema singen Bravovon Luis DemetrioZu Beginn der Arbeit machte ich einen Monolog mit mexikanischem Akzent.

Es ist ein Luxus, mit dem Regisseur kreieren zu können und dass ich dir zuhöre oder deine Ideen kaufe (Julia de Castro wird vertreten durch JVV)

Kuren, Schnürsenkel und Sonnenbrille von Tom Browne im Corso del Rinascimento mit Sant'Andrea della Valle im Hintergrund © Eva Blanch

* Dieser Artikel und die dazugehörige Galerie wurden im veröffentlicht Nummer 128 des Condé Nast Traveller Magazins (Juni). Abonnieren Sie die Printausgabe (11 gedruckte Nummern und digitale Version für 28,88 € unter der Rufnummer 902 53 55 57 oder von unserer Website) und genießen Sie kostenlosen Zugang zur digitalen Version von Condé Nast Traveler für iPad. Die Nummer des June Condé Nast Traveller finden Sie unter seine digitale Version, um es auf Ihrem Lieblingsgerät zu genießen.

Video: Hochzeit im Schloss Gartrop (April 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar